Zahnerhaltung

>> ICON-Kariesbehandlung ohne Bohren

In Zusammenarbeit mit der Berliner Charité und der Universität Kiel wurde die Weltneuheit ICON entwickelt, um beginnende Karies ohne schmerzhaftes Bohren zu stoppen. Durch diese schonende Methode wird gesunde Zahnsubstanz erhalten, die früher durch den Bohrer geschädigt wurde.

>> Bleaching

Ein sehr zahnschonendes Verfahren bei nachgedunkelten Zähnen ist das Bleaching, die Zahnaufhellung. Ein Gel, das Wasserstoffperoxid enthält, sorgt für die Aufhellung der Zähne. Auch wurzelbehandelte, sehr dunkel verfärbte Zähne können durch das interne Bleach-Verfahren wieder aufgehellt werden, und man kann somit eine teure Überkronung vermeiden.

>> Vollkeramische Veneers

Hauchdünne Keramikschalen bieten zur Form- und Farbkorrektur der Frontzähne ästhetisch optimale Möglichkeiten. Darüber hinaus wird die gesunde Zahnhartsubstanz bei der Präparation wesentlich mehr geschont als bei einer herkömmlichen Kronenversorgung. Veneers sind nur 0,3 bis 0,5 mm "dick". Zum Aufbringen muss lediglich eine sehr feine Schicht von der Zahnoberfläche abgetragen werden. Nach Anfertigung in einem zahntechnischen Labor werden die Veneers auf die Zahnoberfläche aufgeklebt und es entsteht eine sehr stabile Verbindung zwischen Zahn- und Keramikoberfläche.

>> Zahnfüllungen

Ich zeige Ihnen für die Versorgung eines Kariesdefektes unterschiedliche Behandlungsalternativen auf. Ihre Entscheidung für eine bestimmte Füllungstherapie sollten Sie aufgrund Ihrer persönlichen und ästhetischen Wünsche treffen. Selbstverständlich berate ich Sie dabei gern.

>> Zahnschonende Füllungstherapie mit hochwertigen Compositen

Bei der aufwändigen Schmelz-Dentin-Adhäsivtechnik wird das Composit-Material in plastischer Form direkt im Zahn verarbeitet und Schicht um Schicht mit einem Speziallicht gehärtet. Mit diesem schonenden Verfahren kann gesunde Zahnsubstanz weitgehend erhalten bleiben.

>> Metallfreie, vollkeramische Inlays

Keramikinlays bieten mehr Langlebigkeit, mehr Sicherheit, mehr Funktion und mehr Ästhetik. Sie erfordern ein Höchstmaß an Präzision sowie zahntechnischem und zahnärztlichem Können. Jedes Inlay wird individuell angefertigt und erfordert mehrere Behandlungsschritte. Die Keramik-Einlagefüllung zeigt eine perfekte, natürliche Ästhetik. Fast "unsichtbar" kann das Material Ihrer individuellen Zahnfarbe angeglichen werden.

>> Compomer

Dieser Werkstoff ist ein plastisches Füllmaterial, welches für kleine Defekte an den Seitenzähnen geeignet ist.

>> Glasionomerzement

Dieses Material wird meist als zeitlich begrenzte Übergangslösung eingesetzt.

>> Amalgam

Amalgam wird von mir nicht mehr verwendet. Aber auf Wunsch des Patienten führe ich auch Amalgamsanierungen und Amalgamausleitungen durch.

>> Vollkeramische Kronen

Metallfreie, vollkeramische Kronen verleihen Ihnen nicht nur Sicherheit, die Sie sonst nur mit Ihren eigenen Zähnen erleben. Bei der neuen Generation von Kronen aus Vollkeramik sehen und empfinden Sie noch mehr: Sie zeigen 100-prozentige Natürlichkeit.

>> Endodontie – Zahnerhaltung durch moderne Wurzelbehandlung

Zähne mit Erkrankungen oder Zerstörungen im Wurzelbereich machen eine Wurzelbehandlung notwendig, wenn der Zahn erhalten werden soll. Dabei wird das erkrankte Gewebe im Zahn entfernt und vorhandene Bakterien abgetötet. Anschließend wird die Zahnwurzel dicht gefüllt, damit keine weiteren Bakterien eindringen können. Nach Abschluss der Wurzelbehandlung wird die beschädigte Zahnkrone wieder ersetzt – entweder durch eine Füllung oder durch eine Krone. Die moderne Wurzelbehandlung zeichnet sich im Gegensatz zur traditionellen manuellen Wurzelbehandlung durch den Einsatz von effizienten Instrumenten und Geräten aus. Dadurch erhöht sich die Qualität der Behandlung, und die Chance, den Zahn auf Dauer erhalten zu können, wird wesentlich gesteigert.